Flex

Es werden 1–12 von 66 Ergebnissen angezeigt

1 2 3 4 5 6


Flex ist ein Synonym für gutes Werkzeug geworden, “Flexen” ein Begriff. Die Flex-Ingenieure kombinierten vor über 80 Jahren Elektromotoren mit flexiblen Wellen, wodurch der Markenname Flex entstand. Es folgten 1935 der erste Winkelschleifer überhaupt und schließlich 1954 die Erfindung des ersten hochtourigen Winkelschleifers, der endgültig “Flexen” zum Synonym für professionelles Trennen, Schleifen und Schruppen machte.

Die Geschichte von Flex

Die heutige FLEX-Elektrowerkzeuge GmbH wurde schon 1922 durch Hermann Schmitt und Hermann Ackermann in Stuttgart-Bad Cannstatt als Ackermann & Schmitt gegründet. Sie hatten eine elektrisch betriebene Handschleifmaschine mit flexibler Welle erfunden. Durch ihre spätere Erfindung des Winkelschleifers war ihre Marktstellung bei dieser Werkzeuggattung so dominierend, dass Flex zum Gattungsnamen für Winkelschleifer wurde. Das abgeleitete Verb flexen ist bis heute ein Synonym für das Trennschleifen. Hochglanzpolierer brachte das Unternehmen ab 1987 auf den Markt, Langhalsschleifer ab 1997. Die Innovationen setzten sich seit der Gründung der Firma ununterbrochen fort. Flex war schon mit den ersten Erfindungen das Kunststück gelungen, ihre Marke zu einem Gattungsnamen zu machen, selbst der Duden übernahm 1996 das Verb “flexen”. Dahinter steckt die Innovationskraft dieser Werkzeuge, denn mit ihnen konnten auch Anfänger mit höchster Präzision arbeiten. Das ist bis heute ein Qualitätsmerkmal von Flex geblieben.

Flex Elektrowerkzeuge heute

Die Werkzeuge des Herstellers gibt es aktuell in verschiedensten Ausführungen. So steht der markentypische Winkelschleifer in diversen Größen zur Verfügung, Handwerker finden damit für jede Anwendung das richtige Werkzeug. Darüber hinaus liefert das Unternehmen Schleif- und Poliergeräte mit flexiblem Winkelaufsatz an, mit denen ein Anwender ohne Probleme in allen Ecken arbeiten kann. Die Werkzeuge sind unglaublich vielseitig einsetzbar und zeichnen sich durch höchste Qualität und Langlebigkeit aus. Die Formgebung ist ergonomisch, es ist damit über Stunden bequemes Arbeiten möglich. Auch sind Flex-Elektrowerkzeuge einfach zu bedienen und sehr laufruhig, während die verbauten Elektromotoren hohe Leistungen abgeben. Damit ist ein schneller Arbeitsfortschritt in hoher Präzision möglich. Handwerker loben darüber hinaus stets die robuste Verarbeitung der Flex-Produkte, die für den Einsatz von Profis konzipiert wurden, von Hobby-Handwerkern jedoch ebenso gern eingesetzt werden. Von Flex gibt es beispielsweise Winkelschleifer und Geradschleifer, Sägen, Rührer und Poliermaschinen, Industriesauger, Kernbohrtechnik und Werkzeuge für die Steinbearbeitung, Elektroschrauber und Bohrhämmer, Messtechnik, seit einigen Jahren professionelle Akkuwerkzeuge vieles mehr.

de Deutsch
X
BAUDIENST ONLINEShop